Halliday
 
<< zurück
 
11-08-2003
Ein treuer Freund für Physiker

Klassisches Lehrbuch endlich in deutscher Sprache

Welcher Student wünscht sich nicht ein Lehrbuch, das ihn wie ein treuer Freund und verlässlicher Ratgeber bis zum Vordiplom begleitet. Das gilt insbesondere für Physikstudenten, die in den ersten Semestern den kompletten Fächerkanon der Experimentalphysik erlernen müssen. Das Werk von Gerthsen und Vogel oder die acht Bände von Bergmann-Schäfer, aber auch die "Feynman Lectures" sind für deutsche Studenten das, was man weitläufig als Standardwerke bezeichnet. Doch offenbar gibt es nach wie vor einen großen Bedarf an guten Physikbüchern, denn sonst hätte man wohl den amerikanischen Klassiker "Fundamentals of Physics" von David Halliday, Robert Resnick und Jearl Walker nicht in die deutsche Sprache übersetzt.

Der Erfolg des Originals, das in der deutschen Ausgabe den eher schlichten Titel "Physik" trägt, ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, daß der umfangreiche Stoff des Grundstudiums sorgfältig aufgearbeitet und didaktisch klug präsentiert wird. Kein Thema der Experimentalphysik kommt zu kurz, angefangen von den elementaren Konzepten der Bewegung von Massepunkten und einfachen Körpern, der Newtonschen Mechanik, den Grundlagen der Thermodynamik, der Physik elektrischer oder magnetischer Felder und der Optik bis hin zu den Grundkonzepten der Quantenmechanik und der modernen Elementarteilchenphysik.

Die meisten Stilelemente des Originals sind in der deutschen Ausgabe übernommen worden. So beginnt jedes Kapitel mit einem großzügigen Farbfoto, mit dem ein ungewöhnliches Naturphänomen oder eine interessante Begebenheit vorgestellt wird. Man will die Neugier des Lesers wecken, der die Erklärung dann im Verlauf des Kapitels erfährt. Wichtige Formeln und Sachverhalte oder Prinzipien sind mit einem Pfeil hervorgehoben. An bestimmten Stellen werden Fragen gestellt, die zu lösen der Student anhand des vorangegangenen Textabschnitts in der Lage sein müßte. Ist das nicht der Fall, wird empfohlen, den Stoff zu wiederholen. Die Antworten auf alle Kontrollfragen sind am Ende des Buches zusammengestellt. Vorgerechnete Aufgaben helfen, den gelernten Stoff zu festigen und anzuwenden. Lösungswege werden schrittweise erklärt.

Dadurch lernt der Student wichtige Strategien kennen, mit denen er künftig Fehler beim Lösen anderer Aufgaben vermeiden kann. Ergänzend zur Originalausgabe wurden sogenannte Matheboxen eingeführt, die in knapper Form den mathematischen Hintergrund wichtiger Gleichungen und deren Lösungen darstellen.

Der Inhalt jedes Kapitels ist an dessen Ende kurz zusammengefaßt. Eine Reihe von Kontrollfragen und Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden schließen sich an. Deren Antworten findet man zum Teil am Ende des Buches. Eine ansprechende Seitengestaltung mit mehr als 1600 vierfarbigen Abbildungen und Graphiken machen das Lehrbuch zu einem Lesevergnügen, nicht nur für Studenten.

mli

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6.8.2003