Page 6

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften kleine Geschichte des IKR haben sich zwei allgemeingültige sowie eine Vielzahl von Standardkontenrahmen SKR – durchgesetzt. Letztere werden von einer Firma namens DATEV Rückseite). Die allgemeingültigen Kontenrahmen heißen »Gemeinschaftskontenrahmen der Industrie« – kurz: GKR sowie »Industriekontenrahmen«– kurz: auf das produzierende Gewerbe ausgerichtet. GKR der gängigste Kontenrahmen, ehe sich der Bundesverband der Deutschen daranmachte, einen moderneren, besseren Kontenrahmen zu entwickeln. war schließlich der Industriekontenrahmen. Im Jahre 1987 wurde der Bilanzrichtlinien-Gesetz (BiRiLiG) generalüberholt. Auch heute noch ist der verbreitet und wird sowohl in Unternehmen als auch in der kaufmännischen gerne verwendet. Vorteil, dass er nach dem sogenannten Abschlussgliederungsprinzip aufgebaut bedeutet, dass er in der Aufteilung seiner Kontenklassen bereits trennt, welche die Bilanz, die GuV, den Jahresabschluss und die Kosten- und Leistungsrechnung werden. Der GKR hingegen war eher an den Prozessen im Unternehmen Kontenrahmen besteht auch der IKR aus Kontenklassen, Kontengruppen und Kontenklasse werden sachlich zusammenhängende Konten zusammengefasst Kontenklasse 2: Umlaufvermögen und aktive Rechnungsabgrenzung). Eine wiederum mehrere sogenannten Kontengruppen (zum Beispiel Kontengruppe Hilfs- und Betriebsstoffe). Konten sind die kleinste Einheit eines Kontenrahmens Teil, auf den auch wirklich gebucht wird (etwa Konto 2000: Rohstoffe/ 6 Faik, J. Wiley-Schnellkurs Volkswirtschaftslehre 2014. 260 Seiten. Broschur. € 16,99. ISBN: 978-3-527-53005-2 Die kleine Geschichte des Industriekontenrahmens (IKR) Olney, M. L. Wiley-Schnellkurs Mikroökonomie 2014. 220 Seiten. Broschur. € 16,99. ISBN: 978-3-527-53000-7 Olney, M. L. Wiley-Schnellkurs Makroökonomie 2014. 334 Seiten. Broschur. € 18,99. ISBN: 978-3-527-53001-4 Wettengl, S. Wiley-Schnellkurs BWL 2015. 325 Seiten. Broschur. € 16,99. ISBN: 978-3-527-53004-5 Schulte, G. Wiley-Schnellkurs Kosten- und Leistungsrechnung 2017. Ca. 280 Seiten. Broschur. Ca. € 16,99. ISBN: 978-3-527-53051-9 Heide, T. Wiley-Schnellkurs Buchführung und Bilanzierung 2017. 301 Seiten. Broschur. € 16,99. ISBN: 978-3-527-53042-7 Bis 1971 war der Gemeinscha skontenrahmen der Industrie – kurz GKR der gängigste Kontenrahmen, ehe sich der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) dranmachte, einen modernen, besseren Kontenrahmen zu entwickeln. Das Ergebnis war schließlich der Industriekontenrahmen – kurz IKR. Im Jahre 1987 wurde der aufgrund des Bilanzrichtlinien Gesetz (BiRiLiG) generalüberholt. Auch heute noch ist der IKR hierzulande weit verbreitet und wird sowohl in Unternehmen als auch in der kaufmännischen Ausbildung gerne verwendet. Der IKR hat den Vorteil, dass er nach dem sogenannten Abschlussgliederungsprinzip aufgebaut ist. Das bedeutet, dass er in der Aufteilung seiner Kontenklassen bereits trennt, welche Konten jeweils für die Bilanz, die GuV, den Jahresabschluss und die Kosten- und Leistungsrechnung gebraucht werden. Der GKR hingegen war eher an den Prozessen im Unternehmen orientiert. Wie jeder Kontenrahmen besteht auch der IKR aus Kontenklassen, Kontengruppen und Konten. In einer Kontenklasse werden sachlich zusammenhängende Konten zusammengefasst (etwa Kontenklasse 2: Umlaufvermögen und aktive Rechnungsabgrenzung). Eine Kontenklasse enthält wiederum mehrere sogenannte Kontengruppen (zum Beispiel Kontengruppe 20: Roh-, Hilfs- und Betriebssto e). Konten sind die kleinste Einheit eines Kontenrahmens und der Teil, auf den auch wirklich gebucht wird (etwa Konto 2000: Rohsto e/Fertigungsmaterial). Weber, D. Wiley-Schnellkurs Hausarbeiten und Seminararbeiten INDUSTRIE-KONTENRAHMEN (IKR) BILANZ GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG Aktiva Passiva Erträge Kontenklasse 0 Immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen Kontenklasse 1 Finanzanlagen Kontenklasse 2 Umlaufvermögen und aktive Rechnungsabgrenzung Kontenklasse 3 Eigenkapital und Rückstellungen Kontenklasse 4 Verbindlichkeiten und passive Rechnungsabgrenzung Kontenklasse 5 Erträge Kontenklasse 6 Betriebliche Aufwendungen 00 Ausstehende Einlagen 0000 Ausstehende Einlagen 01 frei Immaterielle Vermögensgegenstände 02 Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 0200 Konzessionen 0250 Selbstgeschaffene immaterielle Wirtschaftsgüter 03 Geschäfts- oder Firmenwert 0300 Geschäfts- oder Firmenwert 04 frei Sachanlagen 05 Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken 0500 Unbebaute Grundstücke 0510 Bebaute Grundstücke 0530 Betriebsgebäude 0540 Verwaltungsgebäude 0550 Andere Bauten 0560 Grundstückseinrichtungen 0570 Gebäudeeinrichtungen 0590 Wohngebäude 06 frei 07 Technische Anlagen und Maschinen 0700 Anlagen und Maschinen der Energieversorgung 0710 Anlagen der Materiallagerung und -bereitstellung 0720 Fertigungsmaschinen der mechanischen Materialbearbeitung, -verarbeitung und -umwandlung 0730 Fertigungsmaschinen und -anlagen für Wärme-, Kälte- und chemische Prozesse sowie ähnliche Anlagen 0740 Anlagen für Arbeitssicherheit und Umweltschutz 0750 Transportanlagen 0760 Verpackungsanlagen 0770 sonstige Anlagen und Maschinen 0780 Reservemaschinen und -anlagenteile 0790 Geringwertige Anlagen und Maschinen 08 Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 0800 Andere Anlagen 0810 Werkstätteneinrichtung 0820 Werkzeuge, Werksgeräte und Modelle, Prüf- und Messmittel 0830 Lager- und Transporteinrichtungen 10 bis 12 frei 13 Beteiligungen 1300 Beteiligungen 14 frei 15 Wertpapiere des Anlagevermögens 1500 Wertpapiere des Anlagevermögens 16 Sonstige Finanzanlagen 1600 Sonstige Finanzanlagen 17 bis 19 frei Fortsetzung Kontenklasse 0 0840 Fuhrpark 0850 Sonstige Betriebsausstattung 0860 Büromaschinen, Organisationsmittel und Kommunikationsanlagen 0870 Büromöbel und sonstige Geschäftsausstattung 0880 Reserveteile für Betriebs- und Geschäftsausstattung 0890 Geringwertige Vermögensgegenstände der Betriebs- und Geschäftsausstattung 09 Geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau 0900 Geleistete Anzahlungen auf Sachanlagen 0950 Anlagen im Bau Vorräte 20 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2000 Rohstoffe/Fertigungsmaterial 2001 Bezugskosten 2002 Nachlässe 2010 Vorprodukte/Fremdbauteile 2011 Bezugskosten 2012 Nachlässe 2020 Hilfsstoffe 2021 Bezugskosten 2022 Nachlässe 2030 Betriebsstoffe 2031 Bezugskosten 2031 Nachlässe 2070 Sonstiges Material 2071 Bezugskosten 2072 Nachlässe 21 Unfertige Erzeugnisse, unfertige Leistungen 2100 Unfertige Erzeugnisse 2190 Unfertige Leistungen 22 Fertige Erzeugnisse und Waren 2200 Fertige Erzeugnisse 2280 Handelswaren 2281 Bezugskosten 2282 Nachlässe 23 Geleistete Anzahlungen auf Vorräte 2300 Geleistete Anzahlungen auf Vorräte Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 24 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 2400 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 2420 Kaufpreisforderungen 2421 Umsatzsteuerforderungen 2450 Wechselforderungen aus Lieferungen und Leistungen 2470 Zweifelhafte Forderungen 2480 Protestwechsel 25 Innergemeinschaftlicher Erwerb/ Einfuhr 2500 Innergemeinschaftlicher Erwerb 2510 Gütereinfuhr 26 Sonstige Vermögensgegenstände 2600 Vorsteuer 2602 Vorsteuer für i.E. 2604 Einfuhrumsatzsteuer 2630 Sonstige Forderungen an Finanzbehörden 2640 Sozialversicherungsvorauszahlung 2650 Forderungen an Mitarbeiter 2690 Übrige sonstige Forderungen 27 Wertpapiere des Umlaufvermögens 2700 Wertpapiere des Umlaufvermögens 28 Flüssige Mittel 2800 Guthaben bei Kreditinstituten (Bank) 2850 Postgiro Eigenkapital 30 Eigenkapital / Gezeichnetes Kapital - Bei Einzelkaufleuten 3000 Eigenkapital 3001 Privatkonto - Bei Personengesellschaften 3000 Kapital Gesellschafter A 3001 Privatkonto A 3010 Kapital Gesellschafter B 3011 Privatkonto B 3070 Kommanditkapital Gesellschafter C 3080 Kommanditkapital Gesellschafter D - Bei Kapitalgesellschaften 3000 Gezeichnetes Kapital (Grundkapital/Stammkapital) 31 Kapitalrücklage 3100 Kapitalrücklage 32 Gewinnrücklagen 3210 Gesetzliche Rücklagen 3230 Satzungsgemäße Rücklagen 3240 Andere Gewinnrücklagen 33 Ergebnisverwendung 3310 Jahresergebnis des Vorjahres 3320 Ergebnisvortrag aus früheren Perioden 3340 Veränderung der Rücklagen 3350 Bilanzgewinn/Bilanzverlust 3360 Ergebnisausschüttung 3390 Ergebnisvortrag auf neue Rechnung 34 Jahresüberschuss/ Jahresfehlbetrag 3400 Jahresüberschuss/ Jahresfehlbetrag 35 Sonderposten mit Rücklageanteil 3500 Sonderposten mit Rücklageanteil 36 Wertberichtigungen 3610 - zu Sachanlagen 3650 - zu Finanzanlagen 3670 Einzelwertberichtigung zu Forderungen 3680 Pauschalwertberichtigung zu Forderungen Fortsetzung Kontenklasse 2 2860 Schecks 2870 Bundesbank 2880 Kasse 2890 Nebenkasse 29 Aktive Rechnungsabgrenzung und Bilanzfehlbetrag 2900 Aktive Rechnungsabgrenzung 2910 Disagio 2920 Umsatzsteuer auf erhaltene Anzahlungen 40 frei 41 Anleihen 4100 Anleihen 42 Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 4200 Kurzfristige Bankverbindlichkeiten 4230 Mittelfristige Bankverbindlichkeiten 4250 Langfristige Bankverbindlichkeiten 43 Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen 4300 Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen 44 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 4400 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 45 Wechselverbindlichkeiten 4500 Schuldwechsel 46 und 47 frei 48 Sonstige Verbindlichkeiten 4800 Umsatzsteuer 4802 Umsatzsteuer für innergemeinschaftlichen Erwerb 4820 Zollverbindlichkeiten 4830 Verbindlichkeiten gegenüber Finanzbehörden 4840 Verbindlichkeiten gegenüber Sozialversicherungsträgern 4850 Verbindlichkeiten gegenüber Mitarbeitern 4860 Verbindlichkeiten aus vermögenswirksamen Leistungen 4870 Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern (Dividende) 4890 Übrige sonstige Verbindlichkeiten 49 Passive Rechnungsabgrenzung 4900 Passive Rechnungsabgrenzung 4920 Vorsteuer auf geleistete Anzahlungen Fortsetzung Kontenklasse 3 2990 nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag Rückstellungen 37 Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen 3700 Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen 38 Steuerrückstellungen 3800 Steuerrückstellungen 39 Sonstige Rückstellungen 3910 - für Gewährleistungen 3930 - für andere ungewisse Verbindlichkeiten 3970 - für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften 3990 - für Aufwendungen 50 Umsatzerlöse für eigene Erzegnisse und andere eigene Leistungen 5000 Umsatzerlöse für eigene Erzeugnisse 5001 Erlösberichtigungen 5050 Umsatzerlöse für andere eigenen Leistungen 5051 Erlösberichtigungen 5060 Erlöse aus innergemeinschaftlicher Lieferung 5061 Erlösberichtigungen 5070 Erlöse aus Güterausfuhr 5071 Erlösberichtigungen 51 Umsatzerlöse für Waren und sonstige Umsatzerlöse 5100 Umsatzerlöse für Waren 5101 Erlösberichtigungen 5190 Sonstige Umsatzerlöse 5191 Erlösberichtigungen 52 Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an unfertigen und fertigen Erzeugnissen 5200 Bestandsveränderungen 5201 Bestandsveränderungen an unfertigen Erzeugnissen und nicht abgerecheten Leistungen 5202 Bestandsveränderungen an fertigen Erzeugnissen 53 Andere aktiverte Eigenleistungen 5300 Andere aktivierten Eigenleistungen 54 Sonstige betriebliche Erträge 5400 Mieterträge 5401 Leasingerträge 5410 Sonstige Erlöse 5420 Entnahme von Gegenständen und sonstigen Leistungen 5430 Andere sonstige betriebliche Erträge 5440 Erträge aus Wertaufholungen von Gegenständen des Anlagevermögens (Zuschreibungen) 5441 Erträge aus Zuschreibungen zum Umlaufvermögen 5450 Erträge aus der Auflösung oder Herabsetzung von Wertberichtigungen auf Forderungen 5455 Erträge aus abgeschriebenen Forderungen 5460 Erträge aus dem Abgang von Vermögensgegenständen 5480 Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen 5490 Periodenfremde Erträge 55 Erträge aus Beteiligungen 5500 Erträge aus Beteiligungen 56 Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens 5600 Erträge aus anderen Finanzanlagen Materialaufwand 60 Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und für bezogene Waren 6000 Aufwendungen für Rohstoffe/ Fertigungsmaterial 6001 Bezugskosten 6002 Nachlässe 6010 Aufwendungen für Vorprdukte/ Fremdbauteile 6020 Aufwendungen für Hilfsstoffe 6030 Aufwendungen für Betriebsstoffe 6040 Verpackungsmaterial 6050 Aufwendungen für Energie und Treibstoffe einrichtungen 6060 Reparaturmaterial 6070 Aufwendungen für sonstiges Material 6080 Aufwendungen für Waren 61 Aufwendungen für bezogene Leistungen 6100 Fremdleistungen für Erzeugnisse und andere Umsatzleistungen 6140 Frachten und Nebenkosten 6150 Vertriebsprovisionen 6160 Fremdinstandhaltung 6170 Sonstige Aufwendungen für bezogene Leistungen Personalaufwand 62 Löhne 6200 Löhne einschließlich tariflicher, vertraglicher und arbeitsbedingter Zulagen 6210 Urlaubs- und Weihnachtsgeld 6220 Sonstige tarifliche oder vertragliche Aufwendungen für Lohnempfänger 6230 Freiwillige Zuwendungen 6250 Sachbezüge 6260 Vergütungen an Auszubildende 63 Gehälter 6300 Gehälter und Zulagen 6310 Urlaubs- und Weihnachtsgeld 6320 Sonstige tarifliche oder vertragliche Aufwendungen 6330 Freiwillige Zuwendungen 6350 Sachbezüge 6360 Vergütungen an Auszubildende Berufsvertretungen Fortsetzung Kontenklasse 5 57 Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 5710 Zinserträge 5730 Diskonterträge 5780 Erträge aus Wertpapieren des Umlaufvermögens 5790 Sonstige zinsähnliche Erträge 58 Außerordentliche Erträge 5800 Außerordentliche Erträge 59 frei 64 Sonstige Aufwendungen und 6400 Arbeitgeberanteil Sozialversicherung 6410 Arbeitgeberanteil Sozialversicherung 6420 Beiträge gegenständen 6440 Aufwendungen Altersvorsorgung 6490 Aufwendungen 65 Abschreibungen Abschreibungen 6510 Abschreibungen Vermögensgegenstände Anlagevermögens 6520 Abschreibungen 6540 Abschreibungen Wirtschaftsgüter 6550 Außerplanmäßige auf 6570 Unübliche auf Sonstige 66 Sonstige und 6600 Aufwendungen Personaleinstellung 6610 Aufwendungen Fahrtkosten 6620 Aufwendungen Arbeitssicherheit 6630 Personenbezogene 6640 Aufwendungen Weiterbildung 6650 Aufwendungen 6660 Aufwendungen Belegschaftsveranstaltungen 6670 Aufwendungen und 6680 Ausgleichsabgabe Schwerbehindertengesetz 6690 Übrige Personalaufwendungen 67 Aufwendungen Inanspruchnahme Diensten 6700 Mietaufwendungen,6710 Leasingaufwendungen 6720 Lizenzen 6730 Gebühren 6750 Kosten 6760 Provisionsaufwendungen Vertriebsprovisionen) 6770 Rechts-68 Aufwendungen (Dokumentation,Reisen,6800 Büromaterial 6810 Zeitungen 6820 Postgebühren 6850 Reisekosten 6860 Bewirtung 6870 Werbung 6880 Senden IKR aus: Griga, Michael / Krauleidis, Raymund Rechnungswesen für Dummies € 26,99. ISBN: 978-3-527-71324-0 Diese Titel sind auch als E-Book erhältlich ! Faik, J. Wiley-Schnellkurs Wirtschaftsmathematik 2015. 256 Seiten. Broschur. € 16,99. ISBN: 978-3-527-53035-9 Kurzhals, R. Wiley-Schnellkurs Statistik 2015. 270 Seiten. Broschur. € 16,99. ISBN: 978-3-527-53017-5 2014. 150 Seiten. Broschur. € 12,99. ISBN: 978-3-527-53008-3 Der Hyperventilator Allein der Gedanke an die nächste Prüfung versetzt dich in Panik. Es herrscht absoluter Ausnahmezustand, denn du hast a) zu viel zu lernen und b) zu wenig Zeit. Sätze wie „Ich schaffe das nie“, „Das ist viel zu viel“ und „Ich falle bestimmt durch“ begleiten dich auf Schritt und Tritt, immer auf der Suche nach Gleichgesinnten. Doch keiner kann dir wirklich helfen. Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und denkst an die kurzen Nächte, die vor dir liegen. Keine Freizeit, keine Partys, kein Leben. Und trotzdem siehst du dich schon jetzt in eine Tüte atmend vor dem Prüfungssaal stehen. Wir können dir zwar die Prüfung nicht ersparen, aber das Hyperventilieren. Dafür solltest du, statt zu einer Tüte, zu folgenden Büchern greifen:


Wirtschaftswissenschaften
To see the actual publication please follow the link above